Produkt Details


Im Rahmen des Projekts der Fotoausstellung „Wachstum für wen?“, die in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Misereor, der Heinrich-Böll-Stiftung und der Agrar Koordination entstehen soll, bin ich zusammen mit dem Fotografen Fred Dott vom 12.9. bis zum 27.9.2018 nach Tansania gefahren, um den neuesten Stand der Auswirkungen von Großinvestitionen auf die Kleinbauern in den Dörfer Lutukira und Lipokela in der Ruvuma Region und Muvimbi in der Region Iringa zu untersuchen. Wir haben in erster Linie für Porträts Interviews mit Dorfbewohner*innen und Kleinbäuer*innen geführt und diese fotografisch porträtiert. Bei unserer Tour stand uns Denis Mpagaze von MVIATA als Kontaktperson hilfreich zur Seite. Die tansanische Nichtregierungsorganisation MVATA setzt sich für die Rechte von Kleinbäuer*innen ein. Denis hatte bereits bei vorherigen Reisen von Misereor Mitarbeiter*nnen und bei der Erstellung des Berichts „The Right to Food Perspective“ Kontakte zu den Dorfbewohner*innen hergestellt und begleitet die Auswirkungen der Großinvestitionen bereits seit Jahren.

Artikelnr.:

Preis : 0,00 € (brutto: 0,00 EUR, enthaltene MwSt: 0,00 EUR)

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2022