Biopoli Ausstellung: Schautafel 1

Genetische Vielfalt in der Landwirtschaft

 

Mit dem Projekt BIOPOLY soll durch Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit erreicht werden, dass der Zusammenhang zwischen genetischer Vielfalt als Teil der biologischen Vielfalt und der Zukunft der Ernährungssicherung deutlich wird.

 

Die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Konflikt um die Nutzung dieser Ressourcen werden aus der Sicht von Nord und Süd bearbeitet. Die Interessen internationaler Agrarkonzerne, die Verhandlungen zu den relevanten Abkommen, wie der Konvention über biologische Vielfalt und die Bedeutung eines Patentrechts auf lebende Materie stehen im Mittelpunkt einer kritischen Aufarbeitung, die in Veröffentlichungen und Veranstaltungen präsentiert wird.

 

Die Anerkennung der wichtigen Rolle der Bauern und Bäuerinnen weltweit bei der Erhaltung und Entwicklung der landwirtschaftlichen Vielfalt soll ein Leitelement einer neuen vielfaltsorientierten Agrarpolitik werden.

 

Das Projekt ist mit anderen nationalen und internationalen Initiativen verknüpft und richtet sich an die entwicklungs- und umweltpolitisch interessierte Öffentlichkeit.

 

100.000de Sorten wurden in den letzten 10.000 Jahren von Bauern und Bäuerinnen überall auf der Welt entwickelt.

 

 

 

 

Gehe zu Schautafel:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  11 12 13 14

Termine

Mi 11.03.2020

Austellung "Land und Wirtschaft – wer erntet?" in Hamburg zu sehen

Vom 19.2. bis zum 11.3. ist die Fotausstellung im Weltcafé ElbFaire, Shanghaiallee 12, 20457 Hamburg (Hafencity) zu...

Fr 20.03.2020

Biopoli-Seminar vom 20.-22.3.20 in Hamburg

"Handwerkszeug für Zukunftshandeln"– Ökologischer Handabdruck und Nachhaltige Landwirtschaft mit Marie Heitfeld Fr.,...

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig Neuigkeiten zu unseren Veranstaltungen und Projekten erhalten möchten, melden Sie sich einfach hier für unseren Newsletter an!

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2017