• Buy better Food

   

Nachhaltige Lebensmittel auf öffentlichen Tellern

Im März startete die Buy Better Food-Kampagne. Die Kampagne für nachhaltige Lebensmittel auf öffentlichen Tellern ist ein Zusammenschluss europaweit tätiger gemeinnütziger Organisationen – darunter Netzwerke lokaler und regionaler Regierungen sowie zivilgesellschaftlicher Organisationen, die sich mit Klimawandel, Gesundheit und Menschenrechten befassen. Die Kampagne fordert die Einführung von Regeln für die öffentliche Beschaffung von Lebensmitteln, die der Umwelt, den Verbraucher*innen und den Arbeitnehmer*innen zugutekommen und den europäischen Bürger*innen in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäusern und Altenpflegeheimen gesunde Lebensmittel zur Verfügung stellen. Die Kampagne ist bestrebt, eine Vielzahl von Mitgliedern mit unterschiedlichen Hintergründen, Zugehörigkeiten und Fachkenntnissen zu vertreten.

Wir unterstützen diese Kampagne, da wir denken, dass verbindliche Mindeststandards für die nachhaltige Beschaffung von Lebensmitteln auf EU-Ebene ein wichtiger Hebel sind, um die notwendige Ernährungswende spürbar voranzubringen. 

 

Forderungen der Buy Better Food-Kampagne an die Europäische Kommission:

1. Festlegung von EU-weiten Mindestanforderungen für die Beschaffung von Lebensmitteln, die dem One-Health-Ansatz zugutekommen und fair und inklusiv für Erzeuger*innen, Gemeinschaften und künftige Generationen sind.

2. Vorschlagen von Zielen für 2030 bezüglich:
- der öffentlichen Beschaffung von 20-50 Prozent ökologischer, hochwertiger und nachhaltiger Lebensmittel für öffentliche Kantinen, Schulen und Kindergärten;
- einer Ernährungspolitik, die sich an der planetarischen Gesundheitsdiät orientiert (pflanzenreicher, mit "weniger und besserem" Fleisch und nur nachweislich nachhaltigem Fisch), ohne dabei kontextspezifische Anpassungen (z. B. geografische Lage, Kultur usw.) zu vergessen.

3. Förderung der Einbindung von Bildungsprogrammen zu gesunden Ernährungssystemen und Ernährungsweisen in die Lehrpläne der Schulen.

 

 

Bildachweise
Header: ©OEW/Anna Mayr

European Buy Better Food-Website

Ansprechpartnerin

Julia Sievers
040 - 39 25 26  |  Mail

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2022