Ökologischer Milchvieh- und Zuchtbetrieb im Sauerland

Wer wissen will, warum im Sauerland vorwiegend Milchviehhaltung betrieben wird, warum auch ein Ökobauer, einem Melkroboter hat, warum er auf gentechnikfreie Fütterung setzt und warum es vielleicht in Zukunft außer auf Biobetrieben kaum mehr Kühe auf der Weide stehen werden, kann im Rahmen unseres Jugenbildungsprojektes Biopoli den Hof von Guido Simon im Sauerland besuchen.
Romantisch eingebunden zwischen Hügeln  und Wäldern liegt der Hof, der bereits von seinem Großvater betrieben wurde. Wo die Milch von Guidos Kühen letztlich landet und warum es die bäuerliche Milcherzeugung in Deutschland immer schwerer hat, verrät Guido Simon in einer Veranstaltung auf seinem Hof.

Kosten: Eigenbeteiligung der Schule liegt bei 60 €.

Dauer: etwa 3 Stunden

Ablauf: eine Führung über den Hof mit Erklärungen und Nachfragen, anschließend einem theoretischen Teil, wo den oben genannten Fragen genauer nachgegangen werden kann.

Adresse: Wulfringhausen 3, 59846 Sundern

Anfahrt: über Bahnhof Balve mit dem Fahrrad (etwa 20 Min) oder über Bahnhof Neheim-Hüsten mit dem Bus nach Langscheid, von wo eine Fähre über den Sorpesee fährt. Ab der Anlegestelle sind es noch ca. 1 km Fußmarsch über Feldwege durch das schöne Sauerland. Mittags gibt es Schulbusse zurück nach Balve (Bahnstation).

Anmeldung und weitere Infos: über die  Agrar Koordination sandra.blessin[at]web.de oder Tel.: 040-392526.

Ansprechpartnerin

Sandra Blessin

Mail

040 - 392526

Termine

Mi 11.03.2020

Austellung "Land und Wirtschaft – wer erntet?" in Hamburg zu sehen

Vom 19.2. bis zum 11.3. ist die Fotausstellung im Weltcafé ElbFaire, Shanghaiallee 12, 20457 Hamburg (Hafencity) zu...

Fr 20.03.2020

Biopoli-Seminar vom 20.-22.3.20 in Hamburg

"Handwerkszeug für Zukunftshandeln"– Ökologischer Handabdruck und Nachhaltige Landwirtschaft mit Marie Heitfeld Fr.,...

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig Neuigkeiten zu unseren Veranstaltungen und Projekten erhalten möchten, melden Sie sich einfach hier für unseren Newsletter an!

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2017