Arpshof

Arpshof

Der Arpshof liegt am nördlichen Rand der Lüneburger Heide und ist nur 35km vom Stadtzentrum Hamburgs entfernt. Seit 1985 wirtschaftet der Hof nach Demeter Richtlinien. Eine bunte Vielfalt aus Landwirtschaft, Gartenbau, traditioneller Backkunst, Kultur und pädagogischer Arbeit mit Schulen ist hier erlebbar.

Die Produkte des Arpshofes sind im Hofladen oder auf Wochenmärkten erhältlich. Für Kindergärten und Bioläden bietet der Arpshof Produkte über seinen Lieferservice in der Region sowie in Hamburg an.

In der Gärtnerei werden Tomaten, Paprika, Salate, Zucchini und Kürbis, Kohl und Kohlrabi angebaut. Der Arpshof vermehrt auch ökologisches Saatgut für verschiedene ökologische Saatgutzüchter. Darüber hinaus halten sie Rinder mit Hörnern, Hühner im Hühnermobil und Schweine in einem regelrechten Schweineschloss. Schafe, Gänse und Esel runden die Vielfalt ab. Getreideanbau umfasst Dinkel, Roggen, Weizen, Hafer und Gerste. Das Getreide wird in der hofeigenen Backstube im Holzbackofen zu leckerem Brot verarbeitet.

All dies können sich die SchülerInnen und Schüler anschauen. Uli Hochstadt führt sie über den Hof und kann aus seinen reichen Erfahrungen der letzten 30 Jahre Hofleben berichten. Für jüngere Schüler heißt es die Produktion von Lebensmitteln in ihrer natürlichen Form erlebbar zu machen und den Sinn von ökologischer Landwirtschaft zu erklären (5-8 Klasse). Ab Klasse 9 werden auch komplexere wirtschaftliche und politische Themen wie die Macht über das Saatgut und Gentechnikfreiheit problematisiert.

Der Arpshof bietet auch die Möglichkeit Praktika und bildet auch zum GemüsegärtnerIn oder LandwirtIn aus.

 

Kosten: Eigenbeteiligung der Schule liegt bei 60 €.

Dauer: etwa 3 Stunden

Ablauf: eine Erkundungstour über den Hof anschließenden eine vertiefende Diskussion zum Thema „Industrielle Landwirtschaft versus bäuerliche Landwirtschaft“. Zur Erntezeit, kann z.B. bei der Ernte mitgeholfen werden, ansonsten sind beispielsweise Einblicke in die Bäckerei möglich. Mit jüngeren Schülern kann beispielsweise Butter hergestellt werden.

Adresse: Am Schulberg 6, 21279 Dierstorf.

Anfahrt: vom Hamburger Hauptbahnhof erreicht man den Hof in 1 Stunde mit dem Metronom nach Buchholz und anschließend mit dem Bus Nr. 4037 direkt vor den Bauernhof

Anmeldung und weitere Infos direkt am Hof: Uli Hochstadt (Tel.: 0171-3723703 oder uli-arpshof[at]web.de )  oder über die Agrar Koordination bei sandra.blessin[at]agrarkoordination.de  , Tel.: 040-39 25 26.

 

Termine

Do 20.06.2019

Beats+Bohne

Agrar Koordination auf dem Wir haben es satt Jugendfestival

Mo 01.07.2019

Werde Weltwandler*in

Die Agrar Koordination bei der Weltwandler*innenwoche

Mehr erfahren

Tragen Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten zu Projekten und Veranstaltungen

benefind.de - Sie suchen, wir spenden.

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2017