Bitterer Kaffee – 20 Jahre Vertreibung in Uganda zugunsten der Neumann Kaffee Gruppe Hamburg

02.10.2021

Gemeinsam mit anderen Hamburger Akteuren laden wir zur Open-Air Veranstaltung auf die Magellan-Terassen in der HafenCity ein.

2.10.2021 | 18.00 - 21.00 Uhr

Dokumentarfilm | »Bitterer Kaffee: Uganda – Bauern kämpfen um ihr Land« von Michael Enger
Musik | Angelina Akpovo, Hamburg
Videobotschaft | Peter Kayiira, Sprecher der Vertriebenen in Uganda
Redebeiträge | Norbert Hackbusch, DIE LINKE | Pastor Siaquiyah Davis, Nordkirche | Gertrud Falk, FIAN Deutschland e.V. | Julia Sievers, Agrar Koordination, Hamburger Initiative Lieferkettengesetz | N.N., el rojito. kaffee solidarisch e.V.

 
Hintergrund der Veranstaltung
Im August 2001 vertrieb die ugandische Armee Bewohner*innen aus vier Dörfern im Bezirk Mubende, weil die Regierung das Land an die Kaweri Coffee Plantation Ltd. verpachtet hat. Kaweri ist eine Tochterfirma der Neumann Kaffee Gruppe (NKG) mit Sitz in der Hamburger HafenCity. NKG ist weltweit führender Rohkaffeedienstleister. Die Vertriebenen in Uganda wurden bis heute nicht angemessen entschädigt. Seit vielen Jahren läuft ein Gerichtsverfahren. Die Veranstalter*innen unterstützen die Forderungen der Vertriebenen an die Neumann Kaffee Gruppe, eine zügige Beendigung des Gerichtsverfahrens nach rechtsstaatlichen Regeln zu verlangen. Dazu soll sie eine Sondersitzung des Gerichts beantragen, in der Kläger*innen und Beklagte dem Richter ihre Beweise und Argumente präsentieren. Damit könnte das Gerichtsverfahren nach 20 Jahren endlich abgeschlossen werden und es wäre Rechtssicherheit für die Vertriebenen gegeben.

Termine

Di 07.12.2021

PREKÄRE ARBEITS- UND WOHNBEDINGUNGEN VON SAISON-ARBEITER*INNEN IN DER DEUTSCHEN LANDWIRTSCHAFT

Aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen & Lösungsansätze – 4. Online-Dialog "Ernährung & Demokratie"

Mo 13.12.2021

Klimaschutz auf dem Teller

Was kann die Kita- und Schulverpflegung leisten? Online-Dialog – Gutes Essen macht Schule

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2021