Fleischindustrie und Wanderarbeit

15.01.2021

Ein Podcast unserer Biopoli-Referentin Maike Strietholt

Dass die Arbeits- und Wohnsituation von Arbeiter*innen in Fleisch verarbeitenden Gewerbe schlecht ist, geriet in letzter Zeit zunehmend in die Medienöffentlichkeit – als es in den Schlachtereien und Unterkünften geballt zu Corona-Ausbrüchen kam. Ende 2020 wurde dann endlich das neue Arbeitsschutzkontrollgesetz verabschiedet, welches u.a. Werkvertragsarbeit weitestgehend verbietet.
In diesem Podcast kommen drei Menschen zu Wort, die im norddeutschen Raum mit Arbeiter*innen des Fleischgewerbes in Kontakt sind oder die Situation in und um die Schlachtbetriebe seit Längerem beobachten.

Die freie Journalistin Maike Strietholt im Gespräch mit Helga Zichner, Jens Haverland und Heike Riemann.

Hier zum Podcast

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2022