Fortbildung Lebensmittelabfälle in der Kita- und Schulverpflegung vermeiden Kosten sparen – Ressourcen schonen – Klima schützen

10 bis 16:30 Uhr Fachzentrum für Hauswirtschaft Rendsburg Grüner Kamp 9, 24789 Osterrönfeld

Montag 30. November 2020

An vielen Kitas und Schulen werden große Mengen Lebensmittel weggeworfen – das ist problematisch, weil unnötigerweise wertvolle Ressourcen verbraucht und Kosten verursacht werden. Doch das lässt sich ändern. Das Projekt „Gutes Essen macht Schule“ bietet mit einem Fortbildungsprogramm das nötige Hintergrundwissen und praktische Hilfestellungen für Verpflegungsverantwortliche und Küchenmitarbeiter*innen an Kitas und Schulen.

Die Teilnehmenden werden darin qualifiziert, selbst Abfallmessungen und Ursachenanalysen durchzuführen und daraus Maßnahmen für die eigene Einrichtung abzuleiten, um Abfälle zu reduzieren. Zusätzlich zu dem Fortbildungstag bietet das Projekt „Gutes Essen macht Schule“ Unterstützung und individuelle Beratung für die Einrichtungen der Teilnehmenden.

Zielgruppe: Leitungen und Verpflegungsverantwortliche sowie Küchenmitarbeiter*innen an Kitas und Schulen; Caterer, die Kitas und Schulen versorgen

Kosten: 30 Euro pro Person Eigenbeteiligung

Veranstalter: Projekt „Gutes Essen macht Schule“, Agrar Koordination

Anmeldung per Email bis zum 19.11.2020 per Email: gutes-essen-macht-schule@agrarkoordination.de

Infos: Julia Sievers (Projektleitung Gutes Essen macht Schule), Tel.: 040/392526, www.agrarkoordination.de/projekte/gutes-essen-macht-schule/

30.11.2007

Foto: Antonia Blumenthal

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig Neuigkeiten zu unseren Veranstaltungen und Projekten erhalten möchten, melden Sie sich einfach hier für unseren Newsletter an!

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2021