Film "Geraubte Zukunft"

21.07.2009

Ab September ist der neue Film Geraubte Zukunft bei uns erhältlich. Der Dokumentarfilm ist für die entwicklungs- und umweltpolitsche Bildung bestimmt und kann bei uns bestellt werden (10,00 € plus 2,00 € Porto).

dt. Erstaufführung am 04.09.2009 in Hamburg im Metropoliskino

Geraubte Zukunft (Hijacked Future)

Von der Kontrolle des Saatguts und der Zukunft unserer Ernährung

Ein Film von David Springbett, Asterisk Productions Productions

45 Minuten, Englisch mit deutschen Untertiteln

 

Unser Nahrungsproduktion ist vom Öl abhängig, unsere Ernährungssicherheit wird durch den Klimawandel bedroht und wir verlieren die Kontrolle über unsere Ernährung. Multinationale Konzerne kontrollieren das Öl, den Agrarhandel, die Ernährungsindustrie und patentieren Sorten und monopolisieren die Züchtung.

Der Film stellt die industrielle Landwirtschaft Kanadas der kleinbäuerlichen Produktion in Äthiopien gegenüber. In Kanada haben die Farmer die Kontrolle über ihr Saatgut verloren und sind abhängig, in Äthiopien wird die Vielfalt erhalten und werden neue Wege zur Erhaltung der Ernährungssicherheit gegangen. Man gewinnt den Eindruck, dass wir dort viel für die Zukunft lernen können. Geraubte Zukunft beschreibt die Gefahren für die Welternährung. Dabei ist die Rolle der Bauern und Bäuerinnen weltweit von größter Bedeutung. Behalten sie die Kontrolle über ihr Saatgut? Welcher Gefahr liefern wir uns aus, wenn wir uns auf immer weniger Sorten verlassen? Warum wird im norwegischen Permafrost eine Genbank gebaut, die die gesamte landwirtschaftliche Vielfalt der Welt schützen soll? Wie können wir die Kontrolle über die Nahrung auf unseren Tellern zurückerlangen? Am Ende des Film betrachtet man die kleinen Körner in einer Samentüte mit neuer Ehrfurcht. Denn alles beginnt mit einem Samenkorn!

 

 

» Videoausschnitt

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2022