FIAN Honduras zu Gast in der W3

Mit Menschenrechte gegen den Hunger Lieder und Erfahrung aus Honduras

60 landlose Bäuerinnen verwandelten brachliegendes Land in fruchtbaren Boden, von dem sie und ihre Familien sich ernähren können. Vor 14 Jahren war das Terrain der nationalen Universität zugesprochen worden. Diese hatte es nie genutzt. Seit dem die Frauen diesen Boden kultivieren, setzen Sicherheitsleute der Universität die Frauen unter Druck. Ende Juli zerstörten sie einen Teil der Ernte. Nach der Agrarreform in Honduras kann dieses Land umverteilt werden, beim Verfahren werden die Frauen von FIAN International unterstützt. Maria Mejía und Jesus Garza von FIAN Honduras werden die Ursachen und die Hintergründe schildern. Abgerundet wird der Abend mit Liedern aus Honduras, gespielt und gesungen von Jesus Garza.

 

Dienstag, d. 19. September 2006 um 19:00 Uhr

 

Eintritt frei

Seminarraum der Werkstatt 3, Nernstweg 32

 

Veranstalter: FIAN-Gruppe Hamburg und BUKO Agrar Koordination

www.fian.de

19.09.2006

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig Neuigkeiten zu unseren Veranstaltungen und Projekten erhalten möchten, melden Sie sich einfach hier für unseren Newsletter an!

AGRAR KOORDINATION & FIA E.V | STAND 2021